Medienliste - Nachhaltige Energien

42 01572 - Otto Hahn und die Kernspaltung

Keine der im 20. Jahrhundert gemachten Entdeckungen stellt uns vor derart existenzielle Entscheidungen wie die Kenntnis der Kernspaltung: einerseits die Verlockung einer aus menschlicher Sicht unerschöpflichen Energiequelle, andererseits der millionenfache Overkill durch Kernfissions- und -fusionsbomben. Auf der rein wissenschaftlich motivierten Suche nach überschweren Elementen entdeckt 1938 Otto Hahn zusammen mit Fritz Straßmann die Kernspaltung. Tiefe Verzweiflung befällt ihn, als er am 6. August 1945 erfährt, daß auf Grund seiner Entdeckung Atombomben gebaut und über Hiroshima und Nagasaki abgeworfen worden waren.

Video 

42 01943 - Erneuerbare Energien 7 Kurztitel

Fossile Energieträger wie Kohle, Öl und Gas sind nicht unbegrenzt vorhanden. Außerdem entstehen bei ihrer Verbrennung Schadstoffe. Beide Gründe zwingen uns dazu, sehr sparsam mit diesen Energien umzugehen und sie, wo dies möglich ist, durch erneuerbare Energien zu ersetzen. Welche erneuerbaren Energien es gibt, wie, wofür und zu welchem Preis sie genutzt werden können, sind Themen dieses Arbeitsvideos: Einführung, Wasserkraft, Windkraft, Biogas/Biomasse, Solarthermie, Photovoltaik, Ausblick.

Video 

42 02478 - Steinkohlenbergwerk - Technik unter und über Tage

In anschaulichen Computeranimationen werden Aufbau und Funktion eines Steinkohlenbergwerkes dargestellt. Realaufnahmen aus dem Ruhrkohlebergbau verdeutlichen die Abbaumaßnahmen und Arbeitsbedingungen unter Tage.

Video  

42 04364 - Tschernobyl: Und was kommt danach?

Szenenfolge: 1. Radioaktive Wolke. 2. Kernspaltung und Kettenreaktion. 3. Brennstoffpfad. 4. Reaktortypen. 5. Super-Gau von Tschernobyl. 6. Radioaktivität. 7. Belastungspfade (Aufnahmen über Luft, Nahrung). 8. Kernenergie im Widerstreit.

Video  

42 10255 - Der Treibhauseffekt

Die durchschnittliche Temperatur auf der Erdoberfläche steigt seit einiger Zeit kontinuierlich an. Der Film erläutert den natürlichen Treibhauseffekt und erläutert Ursachen des anthropogen bedingten zusätzlichen Wärmestaus. Er zeigt mögliche Auswirkungen dieses Effektes ebenso wie geeignete Maßnahmen zur Verringerung des Anstiegs der Treibhausgaskonzentration in der Atmosphäre.

Video  

42 42352 - Das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld: Licht - Kraft - Wärme

Anlässlich der Jahresrevision gibt der Film die Gelegenheit, hinter die Kulissen des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld zu blicken. Neben einem Eingehen auf Revisionsarbeiten werden die Themen Probleme der Energiewirtschaft, Strahlenschutz, im Computertrick die Funktion eines Kernkraftwerks und schließlich die Umgebungsüber-wachung behandelt.

Video  

42 44401 - Energie - es geht auch anders

1995: Albert und die Eidechse genießen das faule, warme Leben in der Wohnung. Umgeben von zahlreichen elektrisch betriebenen Haushaltsgeräten schaltet Albert eines nach dem anderen an, um vorzuführen, was diese zu seiner Bequemlichkeit und seinem Wohlbefinden alles beitragen. Als er das elektrische Netz überlastet, springt eine Sicherung heraus. Albert wird klar, wie abhängig wir alle sind und daß Energie mehr ist als Strom aus der Steckdose. Nun ist Alberts Neugier endgültig geweckt. Er quetscht sich in eine Steckdose und verfolgt den Weg des Stroms zurück bis in ein Kohlekraftwerk. Was als saubere, leise Elektrizität aus der Steckdose kommt, entpuppt sich als stark umweltbelastend und mit hohem Energieverlust erzeugt. Bei der Atomenergie sieht es nicht viel besser aus, und die Gefahren sind noch größer. Alternativen bieten Solarstromanlagen und Windräder. Und wenn wir alle insgesamt weniger Strom verbrauchen würden, indem wir Energiesparlampen verwenden und im Winter einen dicken Pullover und Socken anziehen, anstatt die Heizungsenergie zu verschwenden, wäre auch schon viel gewonnen.

Video 

42 44894 - Fünf Kurzfilme zum Thema Energie

Konventionelle Kraftwerke. Wasserkraft. Stromverteilung. Rationelle Energieanwendung. Regenerative Energien. Die Gewinnung von Strom aus fossilen Brennstoffen in Kohlekraftwerken und die Bemühungen um Verringerung der dabei entstehenden Schadstoffe werden im ersten Film thematisiert. Der zweite Film gibt einen Einblick in die Stromgewinnung aus Wasserkraft: 20 % des Bayernwerkstroms werden kostengünstig und umweltfreundlich von den 85 Wasserkraftwerken des Bayernwerks hergestellt. Der erzeugte Strom wird überregional verteilt. Der dritte Film zeigt das Bemühen um eine umweltfreundliche und sichere Stromversorgung der Bayernwerk AG. Im vierten Beitrag werden der Einsatz von Anlagen zur Wärmerückgewinnung und Beratungsangebote zum rationellen Energieeinsatz thematisiert. Damit verknüpft ist auch die Entwicklung und der Einsatz von regenerativen Energiequellen, wie z.B. Solaranlagen, worüber der fünfte Film informiert.

Video 

42 46536 - Sonnenwelt Erde

Drei Projektbeispiele aus Nepal, Pakistan und Jordanien zeigen die Entwicklungschancen durch Nutzung von erneuerbaren Energien wie Wasserkraft, Biogas, Wind und Sonne.

Video 

42 47657 - Wellen und Gezeiten

Turbulenzen in der Atmospäre drücken gewaltige Erergien in die Wassermassen der Ozeane, die in Wellen gespeichert werden. Ihr Impuls überwindet große Entfernungen. So stammen die Surf-Wellenberge vor Hawaii aus dem 8.000 Kilometer entfernten Antarktischen Meer. Auch Erdbeben bewegen die Ozeane. Das dabei verdrängte Wasser läuft als Schockwelle mit einer rasenden Geschwindigkeit von über 700 km pro Stunde durch das Meer. Haushohe Wellen, Tsunamis, türmen sich unvermittelt auf und zerstören Schiffe und ganze Küstenstreifen. Ebbe und Flut sind auch um den Globus laufende Wellen mit einer Länge von über 1.000 Kilometern. Der Tiedenhub erreicht in der kanadischen Fundy Bay eine Differenz von 16 Metern!

Video 

46 02377 - Recyclingverfahren

Der Ressourcenverbrauch ist immens und somit wird Recycling immer wichtiger. Das Medium gewährt mit einer Vielzahl von Filmen zu Metall-, Papier-, Baustoff-, Glas- und Kunststoffrecycling einen Einblick in die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft. Verfahren vom Shredder bis zur Microsort-Anlage werden erklärt. Zusatzmaterial: Unterrichtsmaterialien. Adressaten

DVD  

46 02444 - Bioenergie

Die Sicherung der Energieversorgung ohne klimaschädliche Auswirkungen stellt eine der größten Herausforderungen der Zukunft dar. Der Ausbau erneuerbarer Energien aus Biomasse ist ein wichtiger Bestandteil auf diesem Weg. In Kurzfilmen werden unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten und Technologien zur Wärme-, Strom- und Kraftstofferzeugung vorgestellt. Zusatzmaterial: DVD-ROM-Teil: Unterrichtsmaterialien.

DVD
46 02445 - Solarenergie

Kostenlos, klimafreundlich und unerschöpflich: Die Sonne liefert uns in einer halben Stunde soviel Energie auf die Erdoberfläche, wie die Menschheit im Jahr weltweit verbraucht. Trotzdem basiert unsere Energieversorgung immer noch weitgehend auf endlichen und klimaschädlichen Energieerzeugungsformen. Die DVD stellt die heute gängigen Möglichkeiten zur Nutzung der Sonnenkraft vor und erklärt die physikalischen Grundlagen solarthermischer Anlagen und der Photovoltaik. Zusatzmaterial: DVD-ROM-Teil: Unterrichtsmaterialien

DVD 

46 02590 - Windenergie

Schon seit Jahrhunderten nutzen die Menschen die Kraft des Windes, sei es mit dem Segelschiff oder mit der Windmühle. Heute ermöglichen moderne Windkraftanlagen eine neue Dimension der Energieversorgung, die eine echte Alternative zur Stromerzeugung aus fossilen Energieträgern ist. Die DVD vermittelt nicht nur die theoretischen Grundlagen der Windenergie, sondern präsentiert auch aktuelle und zukünftige Windkraftprojekte, wie z. B. die Offshore-Anlagen vor den Küsten Europas. Zusatzmaterial ROM-Ebene: Unterrichtsmaterial, didaktische Hinweise, Arbeitsblätter.

DVD  

46 02591 - Geothermie

Vulkane, heiße Quellen und Geysire zeigen eindrucksvoll, dass im Erdinneren beachtliche Temperaturen herrschen. Diese Erdwärme kann zur Energiegewinnung genutzt werden. Geothermie, eine weltweite Ressource, die keinen jahreszeitlichen oder klimatischen Änderungen ausgesetzt ist, bildet somit eine zuverlässige und umweltschonende Möglichkeit der Wärmegewinnung und Stromerzeugung. Von der Wärmepumpe bis hin zum Hot-Dry-Rock Verfahren erläutert die DVD die unterschiedlichen Formen und Nutzungsmöglichkeiten der Geothermie anhand von Filmmaterial, Animationen, Grafiken und Bildern. Zusatzmaterial ROM-Ebene: Unterrichtsmaterial, didaktische Hinweise, Arbeitsblätter.

DVD  

46 02592 - Wasserkraft

Die Wasserkraft erlebt derzeit als erneuerbare und klimaneutrale Energiequelle eine bedeutende Renaissance. Neben konventionellen Wasserkraftwerken an Flussläufen und Stauseen bieten neue Entwicklungen im Bereich der Gezeiten- und Wellenkraftwerke ein großes Nutzungspotenzial, das kontinuierlich ausgebaut wird. Auf der DVD veranschaulichen Film und Animationen traditionelle und moderne, innovative Methoden der Energiegewinnung aus Wasserkraft und erläutern deren Funktionsweisen. Zusatzmaterial ROM-Ebene: Unterrichtsmaterial, didaktische Hinweise, Arbeitsblätter

DVD  

46 02643 - Kernenergie

Selten werden energiepolitische Fragen so emotional diskutiert, wie die Frage nach Chancen und Risiken der Kernenergie. Einer Emotionalisierung der Debatte soll mithilfe dieser DVD entgegengewirkt werden. Anschauliche Animationen beschreiben die Nutzung der Kernenergie und Interviews mit Kernkraftbetreibern und Kernkraftgegnern stellen die verschiedenen Positionen in ausgewogener Form dar. Dabei wird die Funktionsweise verschiedener Reaktortypen ebenso erklärt wie potenzielle Probleme bei der Zwischen- und Endlagerung. Der Fall einer Kernschmelze wird simuliert. Zusatzmaterial ROM-Teil: Arbeitsblätter, didaktische Hinweise, ergänzende Unterrichtsmaterialien.

DVD  

46 02677 - Naturräume Deutschlands: Der Schwarzwald

Der Schwarzwald ist das größte Mittelgebirge Deutschlands, geprägt von waldbedeckten Höhenzügen, lebendigen Traditionen, aber auch modernen Technologien. Das Medium stellt diese geschichtsträchtige Landschaft vor, erläutert ihre Entstehung, beleuchtet die Bedeutung des Bergbaus, der Holzwirtschaft, der traditionellen Gewerbe sowie des Fremdenverkehrs und thematisiert auch die Nutzung erneuerbarer Energien in dieser Region. Zusatzmaterial ROM-Teil: Arbeitsblätter; didaktische Hinweise; Ergänzende Unterrichtsmaterialien.

DVD  

46 40501 - Wasserkraft - Energie mit Zukunft

Seit Jahrtausenden nutzt der Mensch die Kraft des Wassers. Die Stromerzeugung nimmt dabei heute den größten Teil ein. Zum Einsatz kommen verschiedene Kraftwerksarten und Turbinentypen. Die E.ON Wasserkraft GmbH betreibt 133 Kraftwerke zur Stromerzeugung. Durch den Betrieb der Kraftwerke entstehen in den Stauzonen der Kraftwerke oft Erholungs- und Naturschutzgebiete höchster Rangordnung (Ramsar-Gebiete). Da die Betreiber der Kraftwerke auch zum Hochwasserschutz verpflichtet sind, werden jährlich große Summen in den Bau von Schutzmaßnahmen investiert. Der Film zeigt Flusslandschaften an den Flüssen Lech, Isar, Inn, Donau, Main sowie dem Edersee. Es werden die Kraftwerksarten Laufwasserkraftwerk, Speicherkraftwerk und Pumpspeicherkraftwerk, auch in Computeranimationen vorgestellt. Im DVD-Menü können die verschiedenen Flüsse und Kraftwerksanimationen auch einzeln ausgewählt werden.

DVD  

46 40515 - Kernkraftwerk Isar

Natürlich keine regenerative Energie: Vorgestellt wird das Kernkraftwerk Isar im Landkreis Landshut mit den beiden Blöcken 1 (Siedewasserreaktor) und 2 (Druckwasserreaktor). Gezeigt werden Herkunft und Herstellung der Brennelemente mittels Uran 235. Die Darstellung der Funktionsweise eines Kernreaktors erfolgt teilweise durch Computeranimationen. Integriert Erklärungen des Ablaufs und der Steuerung der Kettenreaktion. Des weiteren wird der Weg der Energieerzeugung im Reaktor bis zur Stromerzeugung mit genauer Darstellung der verschiedenen Stationen erläutert. Weitere Punkte sind das Sicherheitskonzept des KKW, die Revisionsarbeiten und die Zwischenlagerung in Castorbehältern. Die DVD ist in folgende Kapitel unterteilt: Standort/Energiemix, Uran, Kernspaltung, Prinzip Wärmekraftwerk, Funktion Siedewasserreaktor, Funktion Druckwasserreaktor, Sicherheit, Revision, Radioaktivität, Klimaschutz

DVD  

46 53170 - Alternative Energien, Teil 1

Während der Energiebedarf weltweit immer weiter steigt, werden die natürlichen Ressourcen wie Öl, Gas und Kohle, die derzeit zur Energiegewinnung genutzt werden, immer knapper. So schätzt der Großteil der Wissenschaftler, dass in circa 42 Jahren die Erdöl-, in 60 Jahren die Erdgas- und in 250 Jahren die Kohlereserven erschöpft sein werden. Die Menschheit verbraucht pro Tag mehr Energie auf Kohlenstoffbasis, als sich in tausend Jahren Erdgeschichte gebildet haben. DVD-Zusatzmaterial: Quiz zum Film

DVD 

46 53171 - Sonne und Wind: Alternative Energien, Teil 2

Diese DVD beschäftigt sich mit den Themen: Das Leben einer Fischerfamilie in Nordarfika ohne Strom und fließendes Wasser, Planung einer Pholtovoltaik-/Windkraftanlage im Garten der Familie, Eigenständige Montage der Anlage durch den Fischer. Der Name des Fischers ist Zourair Homido. Der Traum seiner Familie wäre ein Kühlschrank und elektrisches Licht. Motiviert durch deutsche Freunde plant die Familie eine viel günstigere Solar-/Windkraftanlage. Der handwerklich geschickte Zourair montiert unter der Anleitung seines deutschen Freundes Sigi die Anlage Schritt für Schritt allein. Der Film erklärt durch Animationen die Funktionsweisen von Batterien (parallel und Reihenschaltung), Laderegler, Sicherungen und Leitungsquerschnitt (24 Volt / 230 V im Vergleich), aber auch den Zusammenhang Sonnenstand über die Jahreszeiten, die Entstehung von Winden über den Tageszeitenzyklus uvm.

DVD  

46 54197 - Die endlose Quelle: Solarenergie

Opulente Bilder, grandiose Musik und der weltweite Blick prägen dieses filmische Essay. Die Autoren spannen den Bogen vom Ruhrgebiet bis nach Kalifornien. Spätestens in 50 Jahren, sagen die Manager des Ölmultis Shell, muss die Hälfte des Weltenergiebedarfs mit regenerativen Energien erzeugt werden. Dokumentiert wird der Weg von der pyromanen Energieversorgung zur solaren Weltwirtschaft ohne den Blick vor der Realität zu verschließe

DVD 

46 54197 - Das Prometheus-Prinzip: Die endlose Quelle: Solarenergie

Opulente Bilder, grandiose Musik und der weltweite Blick prägen dieses filmische Essay. Die Autoren spannen den Bogen vom Ruhrgebiet bis nach Kalifornien. Spätestens in 50 Jahren, sagen die Manager des Ölmultis Shell, muss die Hälfte des Weltenergiebedarfs mit regenerativen Energien erzeugt werden. Dokumentiert wird der Weg von der pyromanen Energieversorgung zur solaren Weltwirtschaft ohne den Blick vor der Realität zu verschließen.

DVD  

46 54198 - Die Strategie der Erneuerung: Biomasse

2000: Der Strohabfall von einem Hektar Land reicht aus, um ein Einfamilienhaus für ein Jahr mit Energie zu versorgen. Biomasse, genial gespeicherte Solarenergie, ist die universelle Energiequelle der Zukunft - und birgt eine unendlich große Chance für die krisengeplagte Landwirtschaft: Aus Landwirten werden Energiewirte, die ihre Würde als Bauer wieder erlangen. In fünf Ländern gedrehte Beispiele zeigen sowohl die Hightech-, als auch einfache, lebensnahe Lösungen.

DVD 

46 54200 - Die sanfte Gewalt: Windenergie

2000: Die Windenergie-Branche boomt. Doch an Windenergie-Projekten scheiden sich oft die Geister.

DVD  

46 54201 - Das Erbe der Urzeit: Kohle, Öl, Gas

Die Nutzung fossiler Energien bedroht das Weltklima. Wissenschaftler und Wirtschaftsbosse wagen Prognosen über die Zukunft von Kohle, Gas und Öl.

DVD  

46 54202 - Das Prometheus-Prinzip: Der ewige Kreislauf: Wasserkraft

Wasserkraft liefert die höchstmögliche Stromausbeute. Große Staudammprojekte aber geraten immer wieder in die Kritik, denn oft werden einzigartige Landschaften zerstört

DVD 

46 54203 - Das Prometheus-Prinzip: Die titanische Vision: Energie für die Zukunft

Der globale Energiehunger wächst: In den nächsten 50 Jahren wird mit einer Verdreifachung des Energiebedarfs gerechnet. Weltumspannende Visionen sind also gefragt.

DVD 

46 54966 - Das Atomzeitalter - Vorhof zur Hölle

Mit der Entdeckung der Kernspaltung beginnt eine geschichtliche Entwicklung, die planmäßig zum Bau der Atombombe führt. Dabei drängt sich die Frage nach dem verantwortlichen Handeln der Menschen auf. Eingebettet in zahlreiche historische Dokumente werden die militärischen und zivilen Aspekte der Nutzung der Kernenergie behandelt.

DVD  

46 56438 - Erneuerbare Energien - Gemeinsam unschlagbar

Der didaktische Film zeigt, wie wir uns in Zukunft nachhaltig mit Energie versorgen können. Einleitend wird das Thema im globalen Zusammenhang dargestellt. Unser derzeitiger Energiekonsum zieht eine drastische Klimaerwärmung nach sich. Energieexperten erläutern die vielfältigen Alternativen. Die DVD enthält 7 Lehrfilm-Module zum Thema Erneuerbare Energien. Modul 1: Einführung; Modul 2: Solarenergie; Modul 3: Windkraft; Modul 4: Energie aus Biomasse; Modul 5: Energie aus Wasserkraft; Modul 6 Geothermie: Modul 7: Ausblick. Zusatzmaterial: Kurzfilm: Öko-Energiedorf Mauenheim; Arbeitsblätter; Grafiken; Karikaturen; Medientipps; Powerpoint-Präsentationen und Software.

DVD 

46 56458 - Energie aus Biomasse

2001: Ausgehend von den fossilen Energieträgern Kohle, Erdöl und Erdgas, deren Vorkommen eines Tages erschöpft sein werden, stellt der Film die Frage: Wie können wir in Zukunft unseren Energiebedarf decken? Eine Möglichkeit ist Energie aus Biomasse; sie ist der einzige nachwachsende Rohstoff. Ein Trick veranschaulicht den Ablauf der Photosynthese. An Beispielen wird gezeigt, wie Pflanzenreste und andere organische Abfälle energetisch genutzt werden. Zusatzmaterial im DVD-ROM-Teil: Filmsequenzen; Schaubilder; Texte; Fotos; Arbeitsblätter.

DVD 

46 57284 - Globale Erwärmung

Die Dokumentation zeigt Menschen, die in Europa und weltweit gegen die globale Erwärmung kämpfen. Sie haben ihr Verhalten verändert und setzen modernste Technologien ein, um die negative Beeinflussung des Klimas zu vermeiden. Dabei fällt der Technologie eine ambivalente Rolle zu: Auf der einen Seite beschleunigen Wirtschaft, Mobilität und Lebensstil in den entwickelten Ländern durch ihren Energieverbrauch die -Globale Erwärmung-. Auf der anderen Seite ist Technologie aber auch eine der großen Hoffnungen für die Bewältigung der Klima-Krise. Weltweit versuchen Forscher mit utopischen Experimenten das schädliche C02 zu eliminieren. Sie warnen anhand konkreter Signale aus der Umwelt vor den fatalen Folgen der Klimaerwärmung und rechnen hoch, wie es in Zukunft werden könnte, wenn alles so weitergeht wie bisher.

DVD 

46 57380 - Stromquelle Meer: Die Energie der Zukunft?

Die Welt braucht Energie. Aber welche Energie soll genutzt und wie soll sie gewonnen werden? Fieberhaft suchen Wissenschaftler in der ganzen Welt nach Lösungen. Diese DVD zeigt revolutionäre Technologien, die es möglich machen, bedeutsame Teile des weltweiten Energiebedarfs mit der natürlichen Kraft und dem Energiepotenzial des Meeres zu decken. Neueste Technologien mit weltweit gedrehten Aufnahmen der wichtigsten Meeresstromquellen und ihrer Erfinder in Deutschland, Frankreich, England, Japan und Hawaii.

DVD  

46 57442 - Stromerzeugung

Kein Licht, kein Fernsehen oder Computer und verdorbene Nahrungsmittel im Kühlschrank. Der Film zeigt die gesamte Bandbreite der Elektrizitätserzeugung von der einfachen Batterie, Zellenschaltung bis zum industriell produzierten Strom in den unterschiedlichsten Kraftwerkstypen. Da im Zuge eines spürbaren Klimawandels die Art der Energiegewinnung immer wichtiger wird, gibt der Film einen Überblick zu alternativen Energiequellen.

DVD

46 57442 - Stromerzeugung

Kein Licht, kein Fernsehen oder Computer und verdorbene Nahrungsmittel im Kühlschrank. Der Film zeigt die gesamte Bandbreite der Elektrizitätserzeugung von der einfachen Batterie, Zellenschaltung bis zum industriell produzierten Strom in den unterschiedlichsten Kraftwerkstypen. Da im Zuge eines spürbaren Klimawandels die Art der Energiegewinnung immer wichtiger wird, gibt der Film einen Überblick zu alternativen Energiequellen.

DVD  

46 57675 - 1 Liter auf 3000

Junge Menschen aus vielen Ländern der Erde arbeiten über viele Monate auf ein großes Ziel hin: Das sparsamste Auto der Welt herzustellen. Sparsam, das heißt: Nur einen Tropfen Treibstoff! Dieser Film erzählt die Geschichte der Effizienz-Rekordjagd 2007, von der Fahrzeug-Entwicklung bis zum Rennen. Er begleitet zwei Teams von der Fahrzeugentwicklung bis zum Zieleinlauf.

DVD 

46 57870 - Der Kreislauf des Kohlenstoffs

Über viele Jahrmillionen hat sich auf der Basis von Kohlenstoff Leben in gegenseitigem Wechselspiel mit belebter und unbelebter Natur entwickelt. Dabei ist ein sensibles Gleichgewicht entstanden. Der Film zeigt, wie die grünen Pflanzen dem atmosphärischen Speicher Kohlenstoff entziehen. Der Kohlenstoff wird in der Pflanze gebunden und dient zum Aufbau von Biomasse. Über die Nahrungsketten wird er nach und nach wieder als Kohlenstoffdioxid an die Atmosphäre zurückgegeben. Kohlenstoffdioxid wirkt als Treibhausgas. Durch das Verbrennen fossiler Energieträger erhöht der Mensch den CO2-Gehalt der Atmosphäre, was zu einer Störung des sensiblen Gleichgewichts führt. Deshalb muss alternativen Energieformen mehr Beachtung geschenkt werden. Zusatzmaterial: Film: Der geologische Kohlenstoffkreislauf; Film: Methan; animierte Grafiken; Grafiken; Texte; Arbeitshilfen.

DVD  

46 58334 - Energiequelle Sonne

Ohne Energie könnten Pflanzen, Tiere und Menschen nicht leben. Ohne Energie gäbe es keine Bewegung. Aber was ist eigentlich Energie? Woher kommt sie und wie wird sie genutzt - gestern, heute, morgen? Der Film bietet eine Einführung in das Thema Energie. Ausgehend von der menschlichen Wahrnehmung führt er zur kosmischen Urquelle, zum gigantischen Fusionskraftwerk über unseren Köpfen: zur Sonne. Dabei wird verdeutlicht, wie die Energie durch Strahlung auf die Erde gelangt und hier von Pflanzen, Tieren und Menschen unterschiedlich genutzt wird. Der physikalische Teil entwirrt die Begriffe Arbeit, Leistung und Wirkungsgrad. Der Film zeigt, welche Wandlungsverluste auf dem Weg von der Primärenergie zur Nutzenergie auftreten; natürlich mit der Klarstellung, dass Energie physikalisch weder erzeugt noch verloren gehen kann. Thematisiert wird die ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. Zusatzmaterial ROM-Teil: Sprechertexte; Arbeitsmaterialien; Bildungsstandard; Lehrpläne; Mediendidaktik; Links und Hinweise.

DVD 

46 58475 - Erneuerbare Energien für den Klimaschutz

Die DVD enthält folgende Elemente: REPORTAGE -MISSION ENERGIE!-. ERKLÄRFILME: Klimawandel und Energie; Erneuerbare Energie; Klimaschutz contra Wirtschaft. ARBEITSMATERIALIEN FÜR DEN UNTERRICHT: Basisaufgaben; Weiterführende Aufgaben; Zusatzaufgaben; Materialien. MEDIENPÄDAGOGISCHER PROJEKTVORSCHLAG: Unterricht begleitendes, medienpädagogisches Fotoprojekt.

DVD 

46 59072 - Klimawandel - Und was wir tun können

Im Oktober 2008 veröffentlicht der WWF einen Report, der den Titel trägt: Klimawandel: Schneller, stärker, früher. Er prognostiziert, dass die Folgen der Erderwärmung katastrophaler ausfallen werden als bisher vermutet - wenn es nicht in kürzester Zeit weltweit zu einer radikalen Senkung des Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes kommt. Zur gleichen Zeit lässt die Wirtschaft verlautbaren, dass sie sich für den Umweltschutz keine weiteren Ausgaben leisten könne... Diese DVD bietet in sieben Filmen und Filmmodulen zu dieser Diskussion folgende Themenbereiche an: Extreme Wettererscheinungen, mögliche Ursachen; Klimaforschung, Klimavorhersage; Handlungsmöglichkeiten. Titel: Der Treibhauseffekt und seine Folgen; Klimaforschung mit Klimamodellen; Eisbohrkerne als Klimaarchiv; Bedeutung der Meeresströme; ein Dorf ohne CO2-Emissionen?; ein spanischer Bauer muss umdenken; das Zukunftsauto ohne CO2-Ausstoß? Zusatzmaterial: Bilder, Grafiken, Arbeitsblätter, Begleitmaterial.

DVD 

46 59294 - Unsere Erde

Als vor fünf Milliarden Jahren ein gigantischer Asteroid auf die Erdoberfläche stürzte, war der Aufprall so gewaltig, dass sich der Neigungswinkel der Erde verschoben hat. Und genau dieser kosmische Unfall war entscheidend für die Entstehung von Leben auf der Erde. Ohne diese Veränderung des Erdneigungswinkels gäbe es vermutlich weder die Vielfältigkeit der Landschaften noch die Jahreszeiten oder die Gegensätze von Hitze und Kälte: die Voraussetzung überhaupt.

DVD  

46 62266 - Energie sparen - aber wie?

Als Klimadetektive sollen Schülerinnen und Schüler einer 3. Klasse herausfinden, wie jeder einzelne durch Energiesparen zum Klimaschutz beitragen kann. Zunächst wird geklärt, was Energiesparen mit Klima zu tun hat und was Klima eigentlich ist. Anschließend begeben sich die Klimadetektive auf Spurensuche. Sie führen Umfragen in Haushalten durch, geben Erwachsenen Energiespartipps und finden heraus, wo in ihrer Schule Energie und Wasser gespart werden kann. Im Supermarkt entdecken sie, dass das angebotene Obst und Gemüse größtenteils aus weit entfernten Ländern kommt, und erkennen, dass für den Transport von Lebensmitteln sehr viel Energie verbraucht wird. Zusatzmaterial: Zusätzliche Filmclips; Schaubilder; Texte; Texttafeln; Karten; Arbeitsblätter; Unterrichtsplaner.

DVD  

46 62856 - Energie - Welchen Weg wollen wir gehen?

DVD 1: URANIUM - IS IT A COUNTRY? (53 min): Eine Spurensuche nach der Herkunft von Atomstrom. Australien hat die weltweit größten Uranvorkommen und dient als Beispiel dafür, woher das Uran kommt, wo es hingeht und was davon übrig bleibt. (Deutschland, Frankreich, Australien, 2008; Regie: Stephanie Auth) DVD 2: DAS SCHÖNAUER GEFÜHL - DIE GESCHICHTE DER STROMREBELLEN AUS DEM SCHWARZWALD ( 60 min): Ein Dokumentarfilm über die Schönauer Energie-Initiativen. Er schildert die Geschichte der Schönauer Stromrebellen von der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl im Jahre 1986 bis zum Jahrestag der zehnjährigen Stromnetzübernahme 2007. (Deutschland, 2008; Regie: Frank Dietsche und Werner Kiefer)

DVD  

46 63667 - Albtraum Atommüll

Die Entsorgung der radioaktiven Abfälle ist der gefährliche Schwachpunkt der Kernkraftnutzung: Aufbereitung, Transport und Endlagerung stecken voller Risiken und sind bis heute ungeklärt. Die Gefahr der radioaktiven Verseuchung von Mensch und Umwelt ist allgegenwärtig - so z. B. durch die permanenten Emissionen der französischen Aufbereitungsanlage La Hague. Der Film dokumentiert und hinterfragt Risiken und Effizienz der nuklearen Abfallwirtschaft, verfolgt den Weg des Atommülls quer durch Europa, verdeutlicht die restriktive Informationspolitik der Industrie sowie die Proteste der Bevölkerung und den deutschen Atomausstieg. Zusatzmaterial (39 min): Interview mit der Autorin Laure Nouhalat und Regisseur Éric Guéret.

DVD

46 64180 - Umtausch ausgeschlossen -Es gibt nur eine Schöpfung, Teil 2

STROM AUS DER WÜSTE. DAS AUFWINDKRAFTWERK: Können wir unser Energieproblem umweltfreundlich lösen? Jörg Schlaich meint: ja. Der Bauingenieur sieht in der Sonne eine unerschöpfliche Ressource. Sofern wir bereit seien, in der Wüste Solaranlagen zu bauen, müssten wir uns keine Sorgen um die Energie der Zukunft machen. Der Stuttgarter Professor berichtet von Erfahrungen und Möglichkeiten, die Aufwindkraftwerke bieten und zeigt uns anhand von Fotos und Computersimulationen, wie sie funktionieren. Die Politik handelt aus der Sicht Schlaichs gerne nach der Methode -wenn ich nichts mache, mache ich nichts falsch-. So setzt er in Schüler, die diesen Film sehen, die Hoffnung, dass sie die Chancen eines solch einfachen Prinzips begeistert, auf dass welche von ihnen es später umsetzen wollen. HAUS OHNE HEIZUNG. DIE KRAFT DER SONNE UND DES WINDES: -Verantwortung für die Schöpfung heißt für mich dazu beizutragen, der nächsten Generation die Erde in einem lebenswerten Zustand weiterzugeben.- Der Ingenieur Heiner Sigmund beschäftigt sich mit dem Bau von Passivhäusern, also Gebäuden, in die nur wenig Energie gesteckt werden muss, um Heizung und warmes Wasser zur Verfügung zu haben. Die Kraft von Sonne und Wind fasziniert Heiner Sigmund. Praxis zieht er der Theorie allemal vor und erzählt vom Engagement einer Gruppe Konfirmanden, die auf das Gemeindehaus in Bad Waldsee eine Photovoltaik-Anlage installierten und dabei viel fürs Leben lernten. Zusatzmaterial: Zusatzfilme -Schulklima-, -Umweltmanagement - Klima- und Umweltschutz in der Kirche-; Materialien; Bildergalerien; Medientipps.

DVD

46 64657 - Herr Meier und der Ökologische Fußabdruck

Herr Meier lebt zufrieden in seinem Haus. Der Kühlschrank ist voll, der Fernseher läuft und der Abfall wird jede Woche von der Müllabfuhr abgeholt. Dabei macht er sich selten Gedanken darüber, dass all diese Dinge bereits Ressourcen verbraucht haben, bevor er sie überhaupt in Händen hält. Ohne es zu wissen, erzeugt Herr Meier so einen großen -ökologischen Fußabdruck-. Damit ist die Fläche der Erde gemeint, die zur Herstellung, Verarbeitung und zum Transport von Gütern, zur Erzeugung von Energie und zum Abbau von Abfällen und Schadstoffen die für eine Person gebraucht wird. Herr Meier lebt nicht alleine auf der Erde, sondern er muss sie sich mit seinen Mitmenschen teilen. Und da viele Menschen einen ebenso großen ökologischen Fußabdruck haben wie Herr Meier, werden die Ressourcen schneller abgebaut als sie sich regenerieren können, und es entstehen mehr Abfälle als abgebaut werden. Zusatzmaterial ROM-Ebene: weiterführende Informationen; Fragenkatalog für Lehrer; Literaturhinweise; Internetlinks.

DVD 

46 64738 - Energien der Zukunft

Die Endlichkeit der fossilen Energieressourcen, die immer aufwändigeren Unternehmungen, mit denen die letzten Rohstoffreserven ausgebeutet werden, Umweltzerstörungen durch mangelnde Sicherheitsvorkehrungen wie im Sommer 2010 im Golf von Mexiko sowie der Effekt der Treibhausgase auf das Erdklima machen es nur zu deutlich: Die globale Energiewende muss so schnell wie möglich stattfinden. Der Film zeigt, wie über den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien diese Visison für Europa Wirklichkeit werden kann. Das Szenario basiert auf einem Mix dreier Komponenten: Sonne, Wind, Biomasse. Ausgehend von einem Anteil von 10% erneuerbarer Energie im Jahr 2010, soll dieser Anteil bis zum Jahr 2050 auf 80% steigen. Entscheidend dabei wird auch sein, ob wir Verbraucher lernen, Energie einzusparen. Zusatzmaterial ROM-Ebene: Arbeitsblätter; Lösungsblätter; Infoblätter.

DVD 

46 65418 - Die 4. Revolution Energy autonomy

Der Dokumentarfilm zeigt die Arbeit der wichtigsten Energieexperten der Welt, die versuchen den Schlüssel zum Überleben zu finden: Energieautonomie - die umfassende Versorgung der Menschheit durch erneuerbare Energien und die Unabhängigkeit von fossilen und nuklearen Ressourcen. Die Auseinandersetzung zwischen den Repräsentanten einer auf Kohle, Öl, Gas und Uran basierenden Weltenergieversorgung und den Befürwortern einer radikalen Veränderung hin zu einer auf regenerative Quellen basierenden Welt ist von elementarer Tragweite. Sie ist noch lange nicht entschieden. Und sie wird alle Teile der Menschheit erfassen. Gleichzeitig ist sie ein Rennen gegen die Zeit. Zusatzmaterial: Kurzfilme -Solararchitektur-, -Leben mit erneuerbaren Energien-, -Energieeffizienz-, -Nachhaltige Mobilität-; Interviews: P. Droege -Zukunftsbranche Solarindustrie-, A. Millner -Urbanisierung und Stadtplanung- ; Medienprojekt Energy Autonomy; Making of; Community Trailer; Kinotrailer; Trailer -Age of stupid - Warum tun wir nichts?- Musikclip -The day before the 4th revolution-, -Widerstand-; Musikvideo -Have you ever-; 80 Seiten ausführliches didaktisches Material für Lehrer, Ausbilder und Schüler; Interview mit dem Regisseur Carl-A. Fechner.

DVD 

46 67063 - Auf dem Weg zur Energiewende

Strom in der Zukunft - Energievision 2050 - Wachstumsmarkt erneuerbare Energien - Biogasanlage

DVD 

46 67892 - Atomenergie: Vom Einstieg zum Ausstieg

Zur Geschichte der Anti-Atomkraft-Bewegung in Deutschland: Nach der Katastrophe im Kernkraftwerk Fukushima im März 2011 fragt man sich in Deutschland: Ist das Ende des Atomzeitalters gekommen? Der Film zeigt, wie in den 1960er-Jahren zur Nutzung der Kernenergie Kraftwerke mit großem Aufwand geplant und gebaut wurden. Man verspricht sich Strom für Millionen . Bereits in den 1970er- Jahren entstehen breite Widerstandsbewegungen, zuerst in Wyhl am Oberrhein, dann in Brokdorf an der Unterelbe, später in Kalkar am Niederrhein. Es folgen Auseinandersetzungen um das Endlager in Gorleben. Nach der Katastrophe von Tschernobyl 1986 nehmen die Proteste zu. Es beginnt eine lange Debatte; im Juni 2011 beschließt der Bundestag den Ausstieg aus der Kernenergie binnen zehn Jahren. Zusatzmaterial: zusätzliche Filmclips; Karten; Diagramme; Texttafeln; Schaubilder; Arbeitsblätter.

DVD  

 

 

Digitalisierte Medien nur für Schulen mit SMS ( Schulmedienserver) - siehe Button BMoD (= Bildungsmedien on Demand).