Medienliste - Wald 

42 00359 - Wer hat Dich, Du schöner Wald

Der Film zeigt die Folgen der im Verlauf der Industrialisierung ständig zunehmenden Umweltverschmutzung für den Wald. Dabei werden der saure Regen und andere mögliche ursächliche Faktoren, die ökonomischen Folgen und Gegenmaßnahmen behandelt (Fernsehbericht des ZDF, 1982).

Video  

42 01171 - Peter (Lustig) auf Spurensuche: Vom Leben im Wald

Verfolgt werden die Spuren von Kleintieren im Wald. Aber auch den verräterischen Spuren von Umweltverschmutzern wird gefolgt. Die Bedeutung des Waldes als Klimastabilisator und Wasserreservoir wird anschaulich gemacht.

Video  

42 01317 - Waldsterben: Symptome - Ursachen - Folgen - Maßnahmen

Der Film zeigt die verschiedenen Krankheitssymptome bei Nadel- und Laubbäumen und die Flächenschäden in einigen Gebieten unseres Landes. Danach werden die bekannten Ursachen des Waldsterbens (zum Beispiel Luftschadstoffe und Herkunft) und die wirtschaftlichen Folgen besprochen(1984, zu Beginn des "Waldsterbens").

Video  

42 01343 - Holzwirtschaft im tropischen Regenwald: Beispiel Zentralafrika

Der Film zeigt Holzwirtschaft am Sangha-Fluß im SW der Zentralafrikanischen Republik; nach der Exportholzgewinnung - Wegebau, Einschlag, Abtransport zur Fabrik am Fluss - befasst er sich mit dem Wald nach dem Holzeinschlag sowie mit Aufforstungsversuchen.

Video  

42 01591 - Yanomami in Amazonien: Mit dem Wald leben und sterben

Im Norden Amazoniens, in Brasilien und Venzuela, leben die Yanomami-Indianer. Der Film zeigt das Leben in einem Yanomami-Dorf auf der brasilianischen Seite. Im Gegensatz zu den meisten anderen indianischen Völkern Südamerikas wurden die Yanomami erst vor kurzem mit der nationalen weißen Gesellschaft konfrontiert. An verschiedenen Beispielen aus dem Alltagsleben wird die traditionelle Kultur der Yanomami dargestellt. Themen sind aber vor allem die gravierenden und existentiell bedrohlichen Veränderungen, die der Kontakt mit der Zivilisation in den vergangenen zwei Jahrzehnten verursachte.

Video  

42 01827 - Wald

Mit ruhiger Kamera und schönen Gegenlichtaufnahmen zeichnet der Film ein beeindruckendes Bild vom Lebensraum Wald. Im Mittelpunkt steht aber nicht die Vermittlung biologischer Fakten, sondern der erlebnishafte Zugang, der zur Entstehung positiver Motivation beitragen kann. Der Kommentar lässt viel Zeit zum Beobachten, die Musik verstärkt den meditativen Charakter dieses Filmes.

Video  

42 02145 - Stockwerke des Waldes: Arbeitsvideo / 4 Kurzfilme

Bedingt durch den unterschiedlich starken Lichteinfall weisen naturnahe Wälder einen Aufbau in Stockwerken auf. In vier Kurzfilmen werden sie vorgestellt: Moosschicht, Krautschicht, Strauchschicht und Baumschicht. Dabei geht es einerseits um die pflanzlichen und tierischen Bewohner der jeweiligen Schicht, andererseits aber auch um deren spezifische Rolle für den Wald.

Video  

42 02724 - Der _Rothirsch

Der Rothirsch ist unser größtes heimisches Wildtier. Die meiste Zeit des Jahres leben männliche und weibliche Tiere in getrennten Rudeln. Nur während der Paarungszeit, die durch das charakteristische Balz- und Territorialverhalten gekennzeichnet ist, bleiben die imposanten Tiere länger zusammen. Die Jungenaufzucht obliegt den weiblichen Rudeln. Die wanderfreudigen Tiere, die keine natürlichen Feinde mehr haben, scheinen nicht mehr in unsere kleinstrukturierte Landschaft zu passen- Verbissschäden sind die Folge. Doch durch Zusammenarbeit von Jägern, Forstleuten und Wildbiologen kann die Art erhalten werden, ohne dass der Wald zu sehr geschädigt wird.

Video  

42 06214 - Ökosystem Wald

Spürbare Stille und gedämpftes Licht machen für uns eine Waldwanderung zu einem besonderen Ereignis. Mächtige Stämme von Laubbäumen bestimmen das Erscheinungsbild dieses Lebensraumes. Wie ein Wohnhaus ist der Wald in Stockwerke gegliedert. Viele Tierarten finden Unterschlupf und Nahrung und sind durch Anpassung an die hier herrschenden Umweltfaktoren in ihre ökologischen Nischen eingepasst. Durch Nahrungsketten und Nahrungsnetze sind sie zu Lebensgemeinschaften verbunden und bilden ein Ökosystem mit vielerlei Wechselbeziehungen. Auch der Mensch ist Teil des Ökosystems Wald!

Video  

42 06350 - Der_Bayerische Wald

Zusammengestellt aus Sendungen des Bayerischen Rundfunks: Unter unserem Himmel und Zwischen Spessart und Karwendel . Ideal geeignet als Reisevideo zur Vor- und Nachbereitung.

Video 

42 06617 - Forstwirt/in

Technik und Natur stehen im Mittelpunkt der Tätigkeit des Forstwirtes, der Forstwirtin. Da geht es um Waldbewirtschaftung, den Naturschutz und die Landschaftspflege, die Ernte und Aufbereitung der Forsterzeugnisse. Von zunehmender Bedeutung sind aber auch wirtschaftliche Zusammenhänge - im Ausbildungsbetrieb selbst, aber auch darüber hinaus.

Video  

42 31158 - Eine Ameise kommt selten allein

Eine Ameisenstraße quer durch den Bauwagen - bei aller Tierliebe, das geht zu weit. Aber was tun? Vom Förster erfährt Peter eine Menge über Ameisen: dass sie einen durchorganisierten Staat bilden, dass sie für den Wald sehr wichtig sind, in Brutkästen heimisch werden können und vieles mehr.

Video  /  Grundschule

42 42023 - Die großen Wälder

Lehrplan Geologie/Geografie, Landschaftsentwicklung und -ökologie

Video  

42 43639 - Schneebälle im Regenwald: Armut und Umwelt in Amazonien

Am Beispiel der Siedlung Nuovo Paraiso im tropischen Regenwald Amazoniens verdeutlicht der Film Lösungsmöglichkeiten für die gewaltigen ökologischen und wirtschaftlichen Probleme dieses Gebietes: Brandrodung, rücksichtslose Ausbeutung von Bodenschätzen (z.B. Eisenerz), Holzkohlegewinnung zur Roheisenherstellung, Einschlag tropischer Hölzer, Ackerbau und Viehzucht der Großgrundbesitzer, die Armut der Landbevölkerung, meist wandernde Kleinbauernfamilien, die zur eigenen Ernährung Urwald roden, wenige Jahre kümmerliche Ernten erzielen und dann weiterziehen, um ein neues Stück Wald zu roden.

Video  

42 43651 - Der Harz: Einfach sagenhaft

Der Film gibt einen Überblick über Landschaft, Städte, Geschichte und Naturschönheiten des nördlichsten deutschen Mittelgebirges. Ausführlicher behandelt werden u.a. die Städte Goslar, Clausthal-Zellerfeld, Bad Harzburg und Wernigerode, die Geschichte des Bergbaus, wichtige Bauwerke wie die Stabkirche von Hahnenklee-Bockswiese, das Zisterzienserkloster Walkenried und die Blankenburg, landschaftliche Besonderheiten wie Stauseen, die Täler der Oker, der Ilse und der Bode, der Wald einst und jetzt, Schmalspurbahnen, Sagen, Mythen und Volksmusik. Den Abschluss bildet ein Überblick über den Nationalpark Hochharz.

Video  

42 44402 - Albert sagt: Ein Baum ist mehr als ein Baum

Albert schaukelt sanft in seiner Hängematte mitten im Wald. Er genießt die Ruhe und den Frieden. Plötzlich wird er von einem Eichhörnchen gestört, das ihm etwas Wichtiges berichten will: Am Waldrand sind Bulldozer dabei, die Bäume zu fällen. Aber Albert hört nicht zu. Er ist viel zu sehr damit beschäftigt, dem Eichhörnchen den Wert eines Baumes für Mensch und Umwelt zu erklären. Denn Albert weiß, ein Baum ist viel mehr als ein reiner Holzlieferant. Bäume sind unentbehrlich als Wasserspeicher, Lebensraum für Tiere, Klimaregler und Erholungsort. Als Albert endlich mitbekommt, was am Waldrand passiert, ist er entsetzt. Die von ihm beschriebenen, von Bäumen abhängigen Kreisläufe sind durch solche Rodungen gefährdet.

Video  /  Grundschule

42 45715 - Lebensraum Wald

Ein Unterrichts- oder Wandertag im Wald; der Deutsche Jagdschutz-Verband lädt Schüler und Lehrer im Rahmen seiner Initiative Lernort Natur ein, einen Lerngang zum Erlebnistag im Wald zu machen. Kinder und Jugendliche sollen die Möglichkeit erhalten, Zusammenhänge in der Natur spielerisch zu begreifen und dem Leben unserer heimischen Tiere selbstständig auf die Spur zu kommen. Hier sind alle Voraussetzungen für entdeckendes, handlungs- und praxisorientiertes Lernen naturgegeben. Dieser Film soll zeigen, wie spannend Lernort Natur sein kann. Er soll Lust auf das Erlebnis Wald wecken und helfen, den Unterricht im Lebensraum Wald vorzubereiten.

Video  

42 46209 - Leise sterben die Wälder

Anfang der 80er-Jahre häufen sich alarmierende Meldungen über den Zustand des deutschen Waldes. Umweltschützer werden aktiv, für den Wald und gegen die Industrie als Hauptverursacher des Waldsterbens. Die Medien ziehen mit, der Druck auf die Politiker wächst. Ab 1985 wird der Katalysator stufenweise eingeführt. Die Reporter sind wieder zur Stelle. Danach geht das Thema Waldsterben in den Medien langsam unter, es hat seinen Sensationswert verloren.

Video

42 46341 - Wenn der Wald kippt ( 2 Minuten-Film)

Das Ökosystem Wald ist gefährdet. Zwei Jugendliche erläutern die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Funktionen des Waldes. Benennen schlaglichtartig die Hauptfaktoren seiner Bedrohung. Durch das Insert eines Bilderrahmens, in dem eine idyllische Waldlandschaft zu sehen ist, wird die romantisierende Haltung zum Wald kritisiert und mit schnellgeschnittenen, teilweise schwarz/ weiß gehaltenen Aufnahmen drastischer Waldschäden kontrastiert. Vor diesem Hintergrund werden die wichtigsten Schadstoffe und Stresssymptome, denen der Wald ausgesetzt ist, in roter Schrift eingeblendet. Ein Schlusskommentar suggeriert sarkastisch das drohende Ende des Lebensraumes Wald.

Video  

42 48836 - Wie krank sind unsere Wälder? Vom Lebensraum des Borkenkäfers und des Hirschkäfers

Ein gesunder Wald ist Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere. Aber kann man unsere heimischen Wälder noch gesund nennen? Der Film zeigt einen von Menschen angelegten Fichtenwald. In dieser Monokultur findet der Borkenkäfer ideale Lebensbedingungen - viele geschwächte Bäume und kaum Fressfeinde. Eine andere Käferart ist bei uns fast ausgestorben. Seltene Aufnahmen zeigen den Hirschkäfer beim Schlüpfen, Rivalenkampf und Paarung. Es muss noch vieles geschehen, bis unsere Wälder wieder so naturnah sind, dass Borkenkäfer und Hirschkäfer wieder einen gemeinsamen Lebensraum finden.

Video  

42 49351 - Der Waldrand: Ein besonderer Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere

Unsere Wälder sind von einem besonderen Schutzgürtel umgeben, dem Waldrand. Als Übergangsbereich von der offenen Landschaft zum Waldesinneren bietet er einer erstaunlich großen Zahl von Pflanzen und Tieren Lebensraum. Attraktive Naturaufnahmen und eine Trickdarstellung machen deutlich, dass die Pflanzen hier nach einem anderen Muster als im Waldesinneren wachsen. In den verschiedenen Bereichen sind die unterschiedlichsten Tiere zu beobachten; Insekten gehören ebenso dazu wie Vögel und Säugetiere. Realaufnahmen und eine weitere Trickdarstellung veranschaulichen, wie jede Art den Waldrand auf ihre eigene Weise nutzt. Pflanzen und Tiere leben am Waldrand nämlich in vielfältigen Beziehungen zueinander.

Video  

46 02568 - Vom Erzgebirge zum Elbsandsteingebirge

Die deutschen Mittelgebirge sind ein Mosaik verschiedenster Landschaften. Sie sind gekennzeichnet durch waldbedeckte Höhenzüge, karge Hochflächen, aber auch fruchtbare Becken und früh industrialisierte, dicht besiedelte Täler. Im Mittelpunkt dieser DVD stehen das Erzgebirge und das Elbsandsteingebirge. Filme, Grafiken und Bilder stellen diese Landschaften vor, erläutern ihre Entstehung und thematisieren die Bedeutung der Rohstoffe und des Bergbaus, des Waldes und der Holzverarbeitung sowie des Fremdenverkehrs für die Region. Zusatzmaterial ROM-Teil: Arbeitsblätter, didaktische Hinweise, ergänzende Unterrichtsmaterialien (2008).

DVD  

46 02570 - Lebensraum Wald

Der Wald bietet einer Vielzahl von Tieren Nahrung und Lebensraum. In einem Filmbeitrag über das Ökosystem Wald (4210380) werden besonders die Nahrungsbeziehungen hervorgehoben. Enthalten sind zudem 4 Kurzfilme (42 02145), die den Aufbau des Waldes aufzeigen: Moosschicht, Krautschicht, Strauchschicht und Baumschicht. Bilder und Filmsequenzen über pflanzliche und tierische Bewohner runden das Kapitel ab. Weiter wird dargestellt, wie der Mensch in Beziehung zum Wald steht und welche Gefahren dem Lebensraum Wald drohen. Auf der DVD enthalten sind zwei interaktive Rätsel, zum einen ein Detektivspiel und zum anderen ein multimediales Ratespiel zu den Geräuschen im Wald. Zusatzmaterial ROM-Teil: Arbeitsblätter; didaktische Hinweise; ergänzende Unterrichtsmaterialien.

DVD 

46 02577 - Braunbär, Luchs und Wolf - Rückkehr auf leisen Sohlen

Sie kommen wieder, die einst ausgerotteten großen Jäger, welche bei uns nur in Märchen und Mythen überlebt haben. Mit Bär Bruno im Jahr 2006 in Bayern, den aus Polen eingewanderten und dort heimisch gewordenen Wölfen in der Oberlausitz sowie wieder angesiedelten Luchsen kehren langsam die dem Ökosystem Wald fehlenden Großjäger nach Deutschland zurück. Die DVD enthält den Film -Der Braunbär- (42 01946), einen Film zur Lebensweise des Luchses und einen weiteren Film über wilde Wölfe in der Lausitz. Die mit vielen Vorurteilen und Problemen behaftete Rückkehr der drei Raubtiere wird am Beispiel des Braunbären Bruno in einem Kurzfilm thematisiert und ausführlich diskutiert. Zusatzmaterial: Unterrichtsmaterialien.

DVD 

46 02578 - Naturschutz heute

Naturschutz soll für ein harmonisches Miteinander von Mensch und Natur sorgen. Ziel ist es, naturnahe Lebensräume zu erhalten, die Artenvielfalt zu sichern und eine nachhaltige Nutzung durch den Menschen zu ermöglichen. Die Film zeigt Hintergründe, Motive, Methoden und Strategien des Naturschutzes in Deutschland am Beispiel des Großraumes Bayerischer Wald. Als wichtige Säulen des modernen Naturschutzes werden die Fortschritte in Ethik und Forschung dargestellt. Zusatzmaterial: 8 Arbeitsblätter; 13 Bilder; ROM-Ebene: Unterrichtsmaterialien.

DVD  

46 02652 - Pflanzenkunde - Aufbau und Vielfalt der Blütenpflanzen

Worin unterscheiden sich die Blütenpflanzen, was haben sie gemein? Der Film gibt, ausgehend von verschiedenen Lebensräumen wie Fettwiese, Wald oder Garten, eine Übersicht über die Vielfalt der Blütenpflanzen und deren besondere Merkmale. Sie bietet vielfache Ansatzpunkte für schülerzentriertes Arbeiten und eigentätiges Erkunden der Pflanzen an ihren arttypischen Standorten. Zusatzmaterial ROM-Teil: Arbeitsblätter; didaktische Hinweise; ergänzende Unterrichtsmaterialien.

DVD  

46 10635 - Willi will`s wissen: Wo schießen Pilze aus dem Boden?

Wo kann man Pilze finden? Wie sammelt man sie? Welche Pilze kann man essen? Und was ist das eigentlich, ein Pilz? All das will Willi herausfinden. Manche Pilze werden auch als Lebensmittel gezüchtet. Nach einem Streifzug durch den Wald mit einem Pilzexperten besucht Willi eine Champignonzucht. Unseren feinsten Pilz kann man leider nicht züchten: Trüffel entdeckt man z. B. mit Hilfe von -findigen- Schweinen oder Hunden. Ob Willi mit einem Trüffelhund Erfolg hat?

DVD  /  Grundschule

46 32551 - Wald

Mitten in der schönsten Waldlandschaft steht Peters Schreibtisch. So ganz alleine ist er nicht an diesem beschaulichen Ort. Holzfäller arbeiten ganz in der Nähe und fällen über 100 Jahre alte Fichten. Wir brauchen ja Holz - umgerechnet jeder einen Baum in einem Jahr. Einerseits geben sich die Menschen alle erdenkliche Mühe, einen Wald zu hegen und zu pflegen, andererseits tun sie auch alles, um ihn zu zerstören, oft ohne es zu merken. Peter hat alles, was der Wald für uns tut und was wir dem Wald antun, sorgfältig zusammengetragen. Am Schluss dieser Sendung schreibt er eine Rechnung. Ein Glück für uns, dass wir diese Rechnung noch nicht bekommen haben. Dann würden wir alle merken: Der Wald ist unbezahlbar.

DVD  /  Grundschule

46 40051 - Albert sagt: Ein Baum ist mehr als nur ein Baum

Unterhaltsam und informativ wird der Wert eines Baumes für Mensch und Umwelt gezeigt. Albert, die rabenähnliche Fantasiefigur weiß, dass ein Baum mehr ist als ein bloßer Holzlieferant. Und so erklärt er, wieso Bäume unentbehrlich sind als Wasserspeicher, Lebensraum für Tiere, Klimaregler und Erholungsort. Der Hauptfilm ist inhaltlich in 7 Kapitel gegliedert, die einzeln abrufbar sind und jeweils um Themen und Infos (Extras) bereichert sind. Die Extras bestehen aus 9 Schaubildern und 4 Tabellen. Sie dienen der inhaltlichen Ergänzung und Wiederholung. 6 spielerische Kontroll-Möglichkeiten zu wesentlichen Filmaussagen sind unter Frage und Antwort anzuwählen.

DVD  /  Grundschule

46 40125 - Ökosystem Wald: Funktion, Nutzung und Schutz

DVD informiert zu Themen wie Atmosphäre, Biosphäre, Boden, Nutzung, Holzverarbeitung, Forschung und biologische Vielfalt. Mehr als 400 Bildschirmseiten, 50 Videoclips sowie aufwendige Animationen und 360±-Fotopanoramen laden zu einem spannenden interaktiven Streifzug zur Erforschung des Waldes ein.

DVD  

46 54655 - Tiere des Waldes: Einblicke in ihre Lebensweise

Viele große Säugetiere - wie Wisent, Wolf und Braunbär - kommen in unseren heimischen Kulturwäldern schon lange nicht mehr vor. Und doch ist der Wald voller Leben. Heute sind die größten Tiere in unseren Wäldern Rothirsche und Wildschweine. Naturaufnahmen zeigen Rothirsche zur Brunftzeit, Wildschweine mit ihren Frischlingen und einen Rotfuchs mit seinen Jungen. Doch auch die kleineren Bewohner des Waldes sind für die Lebensgemeinschaft von großer Bedeutung. Die Roten Waldameisen zum Beispiel sind Jäger und Beute zugleich. Weitere Waldbewohner - wie Igel, Waldmaus, Eichhörnchen und Uhu - werden in ihren vielfältigen Nahrungsbeziehungen dargestellt.

DVD 

46 56077 - Abenteuer Natur - Der Wald

Eine Gruppe von Kindern wird auf ihrer Erkundungstour durch den Wald begleitet. Der Film zeigt heimische Pflanzen und Tiere in ihrer Abhängigkeit von jahreszeitlichen Veränderungen. Am Schluss zeigt er das Auftreten und die forstwirtschaftliche Bekämpfung von Borkenkäfern, dabei motiviert er zu ähnlichen Unternehmungen. (1995) Zusatzmaterial: Bilder, Grafiken, Texte, Arbeitsblätter und themenbegrenzte Filme.

DVD  

46 56455 - Unsere heimischen Pilze: Einführung in die Besonderheiten einiger bekannter Arten

Viele Menschen essen gerne Pilze, doch die meisten von ihnen wissen nur wenig über diese besonderen Lebewesen. Das, was wir gemeinhin als Pilz bezeichnen, ist lediglich der Fruchtkörper; der eigentliche Pilz liegt unter der Erde und bildet dort ein weit verzweigtes Geflecht. In einer Kombination aus Trick- und Realaufnahmen veranschaulicht der Film, wie ein Pilzgeflecht aufgebaut ist und sporenerzeugende Fruchtkörper hervorbringt; ebenso wird deutlich, dass bestimmte Bäume und bestimmte Pilze eine Lebensgemeinschaft bilden (Mykorrhiza). Anschließend stellt der Film verschiedene bekannte Pilzarten vor und macht auf Erkennungsmerkmale aufmerksam (Speisepilze - Giftpilze). Auf einem Waldspaziergang erklärt eine Pilzsachverständige zwei Mädchen, worauf sie beim Pilzesammeln achten müssen. Zusatzmaterial im DVD-ROM-Teil:Filmsequenzen; Schaubilder; Texte; Fotos; Texttafeln; Arbeitsblätter.

DVD  

46 58307 - Ökosystem Wald: Aufbau und Merkmale

Wald - das ist nicht nur eine Ansammlung von Bäumen, sondern eine dynamische Lebensgemeinschaft aus vielen verschiedenen Pflanzen und Tieren. Sie stehen in einem komplexen Abhängigkeitsverhältnis zueinander und bilden ein Ökosystem. GEMÄSSIGTE BREITEN: Der erste Film beschreibt Aufbau und Aspektfolge des in den gemäßigten Breiten üblichen Laubmischwaldes. Die einzelnen Stockwerke werden mit ihren jeweiligen Besonderheiten vorgestellt. Die natürliche Entwicklung des Ökosystems Wald werden geschildert und Natur- mit Wirtschaftswald verglichen. TIERE UND PFLANZEN: Der zweite Film geht zunächst näher auf die natürliche Entwicklung des Waldes ein. Im Anschluss stehen die Waldbewohner sowie deren Beziehungen zueinander im Mittelpunkt. Zusatzmaterial ROM-Teil: Sprechertexte; Arbeitsmaterialien; Bildungsstandard; Lehrpläne; Mediendidaktik; Links und Hinweise.

DVD  

46 58328 - Unser Wald - Im Jahresablauf

Der Film zeigt den Wald mit seiner Tier- und Pflanzenwelt als Teil des heimatlichen Naturraums. Er greift folgende Themenbereiche auf: Frühblüher, Balz- und Brutverhalten ausgesuchter Vögel des Waldes, Bewohner des Waldbodens, Familie Dachs, Familie Siebenschläfer, Früchte des Waldes und Wald im Winter. Zusatzmaterial ROM-Teil: Sprechertexte; Arbeitsmaterialien; Bildungsstandard; Lehrpläne; Mediendidaktik; Links und Hinweise.

DVD 

46 58332 - Lebensraum Wald: Der Rotfuchs

Die DVD will den Kindern eine Tierart des Waldes näher bringen: den Rotfuchs. Der Film informiert über sein Aussehen und Erscheinungsbild, stellt den Schülerinnen und Schülern seinen Lebensraum vor, macht auf Verwandtschaften zu anderen Tieren aufmerksam, erläutert die Fortpflanzung des Fuchses und geht auf seine Nahrung sowie auf seine Feinde und häufige Krankheiten ein. Zusatzmaterial ROM-Teil: Sprechertexte; Arbeitsmaterialien; Bildungsstandard; Lehrpläne; Mediendidaktik; Links und Hinweise.

DVD  /  Grundschule

46 62217 - Makrokosmos: Unvorstellbar groß

Makrokosmos - Was ist das? Der Film beschäftigt sich eingehend mit dieser Frage. Wo fängt der Makrokosmos an? Können wir uns seine Dimensionen vorstellen oder auch nur erahnen? Der Film beschreibt auf anschauliche Art und Weise, dass der Makrokosmos bereits auf der Erde beginnt, z. B. im Wald. Wir sehen uns einen Wald aus der Satellitenperspektive an und beobachten in Zeitrafferaufnahmen die Färbung im Herbst. Wir beobachten Wolkenwirbel und Phythoplankton, lernen die Komplexität des Wetters und die Definition der Chaostheorie kennen und brechen dann in die Unendlichkeit des Weltalls auf. Der Film zeigt darüber hinaus unser Sonnensystem und die einzelnen Planeten darin, wobei die Entfernungsmaße innerhalb und außerhalb des Sonnensystems Berücksichtigung finden. Eindrucksvolle Bilder von Planeten, Galaxien und Nebeln laden zum Staunen ein. Spektakuläre NASA-Aufnahmen zeigen einen Blick in das Universum, das für uns unvorstellbar groß ist. Zusatzmaterial ROM-Ebene: Sprechertexte; Arbeitsblätter; Interaktive Arbeitsblätter; Testaufgaben; Farbfolien; Ergänzendes Material; Links und Hinweise; Glossar.

DVD 

46 62263 - Unser Wald - Natur und Nutzung: Welche Bedeutung hat er für uns Menschen?

Wälder bedecken weite Flächen unserer Landschaft. Sie sind von großer Bedeutung, denn sie erfüllen viele wichtige Aufgaben. Wälder bieten z. B. zahlreichen Tieren und Pflanzen Lebensräume; sie sind Rohstofflieferanten, Erholungsorte und schützen unsere Umwelt. Trick- und Realaufnahmen veranschaulichen, was die Wälder alles leisten. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ernte und Bearbeitung von Holz: Waldarbeiter fällen Bäume, in einem Sägewerk werden Baumstämme zu Schnittholz, in einer Papierfabrik entsteht aus Holz Papier. Anschließend werden häufige Waldbäume vogestellt und auf Waldschäden aufmerksam gemacht. Auf einem Waldspaziergang erklärt eine Försterin Aspekte des naturnahen Waldbaus. Zusatzmaterial: Zusätzliche Filmclips; Schaubilder; Texttafeln, Fotos; Statistiken; Arbeitsblätter; Unterrichtsplaner.

DVD 

50 00104 - Ökosystem Wald: Ökologische Bausteine

Passend zum Video: 42 06214 mit demselben Titel. Inhalt des Medienpakets 50 00104: 4 Unterrichtseinheiten, 9 Farbfolien, Lehrerbegleitheft, Kopiervorlagen für Schüler.

Medienpaket  

66 00110 - Der_Wald

Der Wald bildet in Mitteleuropa das bedeutendste Ökosystem. In einem Naturwald bilden sich zahlreiche miteinander vernetzte Lebensbeziehungen aus. Exemplarisch werden Tiere und Pflanzen und ihre Abhängigkeit voneinander gezeigt. Interaktive Aufgaben fordern den Benutzer auf, sich mit dem Thema Wald auseinander zu setzen. Nicht nur der inaktive Wald, sondern auch die vielfältigen Gefährdungen des Waldes, zum Beispiel durch Luftschadstoffe werden auf der CD-ROM dargestellt. Eine Simulation ermöglicht es dem Benutzer selbst die Parameter zu verändern und die Auswirkungen auf das Ökosystem Wald zu beobachten. - Systemvoraussetzungen: PC Pentium, Windows 95,16 MB RAM, VGA-Grafik (640 x 480), übliche Multimedia - Ausstattung.

CD-ROM 

66 00140 - Erlebnis Erde Erdgeschichte

Interaktive Wanderungen durch die Erdgeschichte geben einen Einblick in die paläogeographische und geotektonische Entwicklung Deutschlands in den verschiedenen Erdzeitaltern. Im Zeitaufzug gelangt der Benutzer durch die Epochen der Erdgeschichte und lernt die Evolution der Tier- und Pflanzenwelt sowie die Entstehung der Gesteine und der Bodenschätze kennen. Karten, Grafiken und Animationen veranschaulichen die Vorgänge und Zusammenhänge über die Jahrmillionen hinweg. Spielerische und Problemorientierte Interaktionen motivieren zur Wissenserarbeitung und -vertiefung. Die integrierten Medien können auch individuell für eigene Präsentationen zusammengestellt werden ( 8 Scheiben pro Box ).

CD-ROM 

BMoD für Schulen mit SMS:  Schulfernsehsendungen, Digital-Videos, Lernobjekte, Online-DVDs, Medienmodule.

Diese digitalisierten Medien können nur von Nutzern von BMoD ( Bildungsmedien on Demand) eingesetzt werden. Diese Präsentation setzt einen spezifischen Schulmedienserver voraus, wie er an über 10 Schulen im Landkreis bereits zur Anwendung kommt. Kreuzen Sie im Onlinekatalog "Nur BMoD-Medien" zum Stichwort "Wald" an. Viel Schaffensfreude mit den Medien des Medienzentrums Landsberg. Ihr Leiter

Digital-Video/Lernobjekt  /  Biologie - Lebenskunde - Drogen - Umwelt
51-471